Astheimer Kartäuserweinfest vom 23.06 -25.06.2017!

Weinfest Astheim 2017 Flyer.pdf
PDF-Dokument [3.8 MB]

Kartäusermönch Leo und Weinprinzessin Katharina freuen sich Sie wieder auf dem Astheimer Kartäuserweinfest 2017 zu begrüßen!

Sommerzeit ist Weinfestzeit im fränkischen Weinland. Einen ganz speziellen Reiz üben dabei Weinfeste aus, die an besonderen Orten stattfinden. Das Astheimer Kartäuserweinfest gehört sicherlich in diese Kategorie, denn der Innenhof des ehemaligen Kartäuserklosters Mariaebrück bildet die idyllische Kulisse für dieses dreitägige Fest.

In diesem Jahr lädt die bewährte Astheimer Festgemeinschaft - bestehend aus der Feuerwehr, der DJK, dem Gesangsverein sowie dem Verein für Wein-, Obst-, Gartenbau und Landespflege - von Freitag, 23. Juni bis Sonntag, 25 Juni zum Feiern ein.

Lassen Sie sich in diesem Jahr von einem stimmungsvoll illuminierten Festgelände bezaubern.

Für die musikalische Untermalung sorgen am Freitag die Band G-String: Die besten Rock-Songs – akustisch neu interpretiert mit einem Rock Mix für Stimmung.

Am Samstag spielen Groovties (Best of Rock’n Roll und Rhythm & Blues).

Am Sonntag lassen die 2Schweinfurter das Weinfest mit einem bunten Mix aus Schlager und Oldies ausklingen. Der Sonntag hat in diesem Jahr einiges zu bieten: Ob der Kindernachmittag mit Clown Heini, der „Feuerwehrführerschein“ der Astheimer Feuerwehr für die Jüngsten oder Kartauseführungen, welche vom Freundeskreis Astheimer Kartause angeboten werden, ist für jeden etwas dabei.

Bei soviel Programm bedarf es natürlich auch einer Stärkung. Mit zahlreichen fränkischen Spezialitäten, hervorragenden Weinen sowie regionalen Bieren der Krautheimer Brauerei Düll ist kulinarischer Genuss garantiert. Zur Kaffeezeit locken Tortenträume aus Astheimer Backstuben und Kaffeespezialitäten.

Die neu gekrönte Astheimer Weinprinzessin Katharina wird mit dem Astheimer Kartäuser Leo Wagenhäuser jeden Abend die Gäste willkommen heißen. Am Samstag sind zum Stimmungsabend mit Grooveties auch die Weinhoheiten und Symbolfiguren der Mainschleife zu Gast und werden das Fest mit ihrer Anwesenheit adeln.

 Eröffnungskonzert der diesjährigen VINOTONALE !

am 14.07.2017 um 20.00 Uhr in der Karause Astheim

mehr Infos und  Kartenvorverkauf unter

  www.vinotonale.de

Das Motto lautet "Unterwegs - eine Reise um die Welt". Wir nehmen Sie mit auf eine aufregende musikalische Reise rund um den Globus. Erleben Sie hautnah auf der Bühne im historischen Kartäuserkloster Astheim die farbenfrohe und abwechslungsreiche Musik der verschiedenen Kontinente.

Die Reiseleiterinnen sind das international renommierte Duo Tedesco mit den beiden Gitarristinnen Barbara Hölzer / Barbara Hennerfeind und die Sopranistin Jennifer Wittmann-Müller.

Herzlich Willkommen auf der Homepage von Astheim am Main

 

Astheim ist der größte Stadtteil von Volkach mit ca. 800 Einwohnern. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 906 n. Chr. Schon seit jeher hat Astheim durch die Lage am Main das Fischereirecht. Die Astheimer hatten auch bis zum Bau der Mainbrücke das Fährrecht über den Main nach Volkach. Auch Wein und Obstanbau sind eine Erwerbsgrundlage.

Die Weinlage Astheimer Karthäuser (ca. 55 ha) ist benannt nach dem Astheimer Kartäuserkloster "pons mariae".

 

Astheim liegt zentral an der bekannten Volkacher Mainschleife. Zwischen Astheim und dem Weinort Escherndorf liegt die Vogelsburg und die Aussichtsplatttform Terroir F.  Von dort hat man einen herrlichen Ausblick auf die Volkacher Mainschleife.

Der Spaziergang über den wohl einmaligen Quittenlehrpfad ist sehr lehrreich und malerisch. In Astheim befindet sich der Bahnhof der Mainschleifenbahn.

Die Astheimer Winzer bieten hervorragende Frankenweine zur Verkostung an. Besuchen Sie die Winzerbetriebe und geniessen Sie z. B. junge, frische unkomplizierte Weine aus den Astheimer Weinbergen.

Natürlich liegt auch ein Besuch vom Astheimer Wahrzeichen nahe:

Kartause Marienbrück – heute Museum für christliche Bildgeschichte
1409 stiftete Erkinger von Seinsheim das Kloster, 1603 erfolgte der Bau von Kirche und Priorat. Durch die Säkularisierung (1803) erfolgte die Auflösung des klösterlichen Lebens, sowie Abbruch von Zellen, Kreuzgang und Kapitelhaus. Die sehenswerte Kirche und das Priorat blieben erhalten. Seit Juni 1999 ist das Kloster ein Museum des Bistums Würzburg.

Im malerischen Klosterinnenhof findet jedes Jahr Ende Juni das Astheimer Weinfest statt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Festgemeinschaft Astheimer Vereine